0

Neues

Aktuelles

Alle aktuellen Fahrplanänderungen finden Sie hier .
  • Aktuelles
    GVB hält an ihren umfangreichen Hygienemaßnahmen fest
    06. August 2020
     
    Die GVB wirbt seit dieser Woche auf Fahrzeugen und Plakaten mit dem Slogan „Ich vertrau meinem ÖPNV“. Die Aktion ist Teil einer begonnenen Kampagne zur Wiederhersellung des Vertrauens in den ÖPNV, welches während der Corona-Pandemie teils zu Unrecht verloren gegangen ist. Die Aktion bettet sich in eine Reihe weiterer Maßnahmen ein, die u.a. durch den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) unterstützt werden.
    Mit Beginn der Corona-Pandemie hatten die Görlitzer Verkehrsbetriebe in Zusammenarbeit mit dem städtischen Krisenmanagament schnell auf Pandemieentwicklungen reagiert. Auch wenn die Infektionslage in Ostsachsen glücklicherweise stabil ist, halten die Verkehrsbetriebe an ihren Maßnahmen fest. So werden weiterhin an den Haltestellen alle Türen geöffnet und die Fahrerbereiche bei Bussen bleiben abgesperrt bzw. werden mit einer Schutzscheibe ausgerüstet. Darüber hinaus wird das umfangreiche Hygienekonzept in den Fahrzeugen fortgeführt.
  • Aktuelles
    Neue Direktverbindung zwischen Zittau und Bogatynia
    30. Juli 2020
     
    Ab Samstag, dem 01. August 2020 startet eine neue grenzüberschreitende Buslinie zwischen Zittau und Bogatynia. Bedient wird die neue Linie vom polnischen Busunternehmen F.H.U. Bielawa. Montags bis freitags werden drei Fahrten, an Wochenenden zwei Fahrten pro Richtung angeboten. In Zittau bestehen Anschlüsse an die Züge nach/von Dresden und Görlitz, Liberec, Cottbus, ebenso an die Zittauer Schmalspurbahn und zu den Buslinien in das Zittauer Gebirge (Linie 5 und 6). In der Buslinie gilt neben dem EURO-NEISSE-TICKET ein Haustarif des polnischen Busunternehmens F.H.U. Bielawa, der auch die unmittelbare Weiterfahrt in den Zittauer Stadtbussen ermöglicht. Ebenso erfolgt eine Anerkennung ZVON-Einzelfahrscheine für die entsprechenden Relationen. Die Fahrkarten können sowohl mit Euro als auch mit Złoty bezahlt werden.
  • Aktuelles
    Wochenendtouren in das Isergebirge sind jetzt mit dem Bus möglich
    30. Juli 2020
     
    Die neue Ausflugslinie 691 verbindet ab 01. August 2020 samstags sowie an Sonn- und Feiertagen über 54 Kilometer Streckenlänge das Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien. Bedient wird die neue Linie 691 vom tschechischen Unternehmen CSAD Liberec. Sie startet in Hrádek nad Nisou und führt über Zittau – Bogatynia und Frýdlant v Čechách nach Świeradów-Zdrój. In Zittau bestehen Anschlüsse an die Züge nach/von Dresden und Görlitz, Liberec, Cottbus, ebenso an die Zittauer Schmalspurbahn und zu den Buslinien in das Zittauer Gebirge (Linie 5 und 6). Auf der Linie gilt bis 22.11.2020 ein Sondertarif, der IDOL-Tarif und die EURO-NEISSE-Tickets. Fahrscheine sind im Bus erhältlich und können in den Währungen aller drei Länder bezahlt werden.
  • Aktuelles
    Neues Kundenbüro der Görlitzer Verkehrsbetriebe eröffnet
    13. Juli 2020
     
    Am 03. Juli 2020 hat das neue Kundebüro der GVB in Görlitz am Demianiplatz 23/24 eröffnet, damit wurde nach vielen Jahren der GVB-Schalter im Foyer der Stadtwerke Görlitz AG geschlossen.
    Das GVB-Kundencenter ist Montag bis Freitag von 09.00 - 18.00 Uhr geöffnet und wie bisher erreichbar: Telefon: 03581 339 595 / Fax: 03581 339 515 / einsteigen@GoerlitzTakt.de
  • Aktuelles
    Noch kein grenzüberschreitender Busverkehr
    10. Juni 2020
     
    Der tschechische Verwaltungsbezirk Liberec hat den Landkreis Görlitz darüber informiert, dass aufgrund des starken Rückgangs der Passagierzahlen sowie finanzieller Engpässe im Zuge der Bewältigung der Corona-Pandemie bis mindestens Ende des Jahres 2020 kein Buslinienverkehr auf der Strecke Liberec – Petrovice stattfinden wird. Die Buslinien v 6 (deutsche Seite) und fortführend 77 (tschechische Seite) können demnach ab Lückendorf nicht mehr betrieben werden. Ein Normalbetrieb wurde von den tschechischen Partnern für Anfang 2021 angekündigt. Ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest.
  • Aktuelles
    AzubiTicket Sachsen wird erweitert
    05. Juni 2020
     
    Zum 1. August 2020 wird das im vergangenen Jahr eingeführte Azubiticket für noch mehr Jugendliche nutzbar. Der Freistaat Sachsen und die sächsischen Verkehrsverbünde erweitern den Berechtigtenkreis für das Ticket. Damit können nunmehr alle Auszubildende, auch die, die ihren Berufsschulort außerhalb von Sachsen haben, aber bei einem Betrieb in Sachsen lernen, und insbesondere auch alle Freiwilligendienstleistende im Freistaat Sachsen günstig Bus und Bahn fahren.
  • Aktuelles
    Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel / Mund- und Nasenbedeckung im ÖPNV
    23. April 2020
     
    Laut der Sächsischen Allgemeinverfügung zur Corona-Schutz-VO vom 17.04.2020 müssen alle Fahrgäste bei der Benutzung von Bus und Bahn eine Mund-und Nasenbedeckung tragen. Zur Abdeckung von Mund und Nase müssen keine teuren Masken sein, auch Tücher oder ein Schal können genutzt werden. Ziel der Maßnahme ist es die Gesundheit der Fahrgäste und anderer Menschen zu schützen und die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Der Busfahrer muss laut Verordnung keine Mund-und Nasenbedeckung tragen. Der Grund liegt darin, dass Sicherheitsanforderungen vorgehen. Die Unternehmensleitungen haben allen Fahrern entsprechende Ausrüstung zur Verfügung gestellt.
  • Aktuelles
    ÖPNV steht selbstverständlich auch weiterhin mobilitätseingeschränkten Personen zur Verfügung
    15. April 2020
     
    Wir möchten darauf hinweisen, dass der ÖPNV selbstverständlich auch weiterhin mobilitätseingeschränkten Personen zur Verfügung steht, sofern es die technische Ausstattung der Fahrzeuge zulässt. Die Türen öffnen automatisch. Die Straßenbahnen und Busse halten an jeder Haltestelle. Somit brauchen Sie den Haltewunschtaster nicht mehr bedienen und können Kontakt mit den Türtastern vermeiden. Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V. (LSKS) sowie wir bitten darum, Ihre Fahrten möglichst so zu planen, dass diese an einer barrierefrei ausgebauten Haltestelle beginnen und enden. Sollte dies nicht möglich sein, melden Sie sich beim Zustieg bitte an der Fahrertür des Bus- oder Straßenbahnfahrers und teilen Sie bereits beim Einstieg mit, wo Sie wieder aussteigen möchten.
  • Aktuelles
    PlusBusse fahren auch in den Ferien stündlich
    07. Februar 2020
     
    Seit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 fahren im Landkreis Bautzen die Linien 101, 102, 112 und 305 als PlusBus-Linien und bieten damit eine bessere Anbindung des ländlichen Raums. Auch Einwohner, die abseits der Mittel- und Oberzentren wohnen, haben die Möglichkeit, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ihre Ziele zu erreichen.

    Die PlusBusse sorgen nun auch in den Winterferien dafür, dass Pendler gut auf Arbeit und die Ferienkinder zu Ihren Ausflügen z.B. ins Bautzener Oberland, nach Bautzen oder nach Kamenz kommen. Denn sie fahren in den Ferien genauso wie an Schultagen, das heißt stündlich immer zur selben Minute. Auch an den Wochenenden besteht bis in die Abendstunden ein zuverlässiges und regelmäßiges Angebot. Ob ein Ausflug zum Badevergnügen in der Körse-Therme oder im Hallenbad in Kamenz, dem Spiel mit den Elementen im Museum der Westlausitz oder einem Wandertag im Oberlausitzer Bergland - viele Einrichtungen sind mit den PlusBusLinien sehr gut erreichbar.

    Auf www.neisse-go.de gibt es jetzt auch ein paar Tipps, die besonders gut mit den PlusBus-Linien angebunden sind.
  • Aktuelles
    Neues zum 15.12.2019 im Stadtverkehr Görlitz
    14. Dezember 2019
     
    Zur Verbesserung der Anschlüsse an den geänderten Fahrplan des Eisenbahnverkehrs wurden die Abfahrtszeiten der Stadtverkehrslinien angepasst.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen