0

Neues

Aktuelles

Alle aktuellen Fahrplanänderungen finden Sie hier .
  • Aktuelles
    Notfahrplan bei der Die Länderbahn (DLB)
    05. April 2020
     
    Bei der Länderbahn (DLB) gibt es im Zusammenhang mit der Corona-Krise ab dem 05.04.2020 Angebotsveränderungen auf den Strecken Dresden-Görlitz / Görlitz-Dresden (RE 1 und RB 60) und Dresden-Zittau / Zittau-Dresden (RE 2 und RB 61). Auch wenn auf den beiden Eisenbahnstrecken nur noch ein um ca. 30 % eingeschränktes Angebot vorhanden ist, wird ein stabiler Grundfahrplan gesichert. Zwischen Dresden und Görlitz verkehren die durchgehenden Züge stündlich. Die Verstärkerfahrten des RE1 und der RB60 zwischen Bischofswerda und Görlitz entfallen. Am Morgen und am Abend gibt es weitere Angebotseinschränkungen. Zwischen Dresden und Zittau fährt die Linie RB61 mit Ergänzungen von einzelnen Fahrten des RE2. Damit ist zwischen Dresden und Zittau ein mindestens 2-stündliches Angebot gewährleistet. Die Züge des trilex beginnen und enden weiterhin in Görlitz (keine Weiterfahrt nach Zgorzelec) und Zittau (keine Weiterfahrt nach Liberec).
    Der Beginn des Ersatzkonzeptes im Ostsachsennetz macht auch eine Fahrplanänderung für den Schienenersatzverkehr Zittau-Seifhennersdorf erforderlich. Die Fahrzeiten der SEV-Busse wurden auf die neuen Fahrzeiten des Trilex abgestimmt. Der neue SEV-Fahrplan tritt zeitgleich am 05.04.2020 in Kraft und endet vorerst am 18.04.2020 – Verlängerung derzeit noch offen.‎
  • Aktuelles
    Start der Seenland- und Saurierparkfahrten verschoben
    03. April 2020
     
    Auf Grund der derzeitigen Situation und den damit verbundenen Auswirkungen durch das Coronavirus werden auf den Linien 150/166 alle mit A und Fahrradsymbol gekennzeichneten Fahrten - Seenlandfahrten - und die mit Smiley / Sonne gekennzeichneten Saurierparkfahrten der Linie 122 bis auf weiteres nicht durchgeführt. Es gilt weiterhin der Winterfahrplan.
  • Aktuelles
    Stellenausschreibung
    31. März 2020
     
    Für die Geschäftsstelle der VON GmbH mit Sitz in Bautzen suchen wir ab sofort als Elternzeitvertretung befristet bis zum 31.12.2021 einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Finanzen / Controlling. Alle Informationen zu den Aufgabenschwerpunkten, Anforderungen und zur Bewerbung finden Sie hier
  • Aktuelles
    Ab Montag, dem 30.03.2020 gilt ein neuer Sonderfahrplan im Görlitzer ÖPNV!
    30. März 2020
     
    Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben sich die Stadt Görlitz und die Görlitzer Verkehrsbetriebe entschieden, ab Montag, den 30.03.2020, einen Sonderfahrplan einzuführen. Der Sonderfahrplan basiert auf dem regulären Sonntagsfahrplan, welcher auf der Linie 1, der Linie 2 und der Linie B einen 30-Minuten-Takt und auf der Linie A einen 60-Minuten-Takt vorsieht. Die Linie D verkehrt zwischen Klingewalde und Demianiplatz als Rufbus. Die Ortsteile Hagenwerder/Tauchritz sowie Kunnerwitz/Klein Neundorf werden weiterhin mit der Linie E bzw. der Linie F gemäß Ferien-Regelfahrplan bedient. Betriebsbeginn auf den Linien 1, 2 und B ist täglich ca. 05.00 Uhr, das späteste Betriebsende ca. 23.00 Uhr. Im Abendverkehr fährt die Buslinie B durchgängig bis Betriebsschluss zwischen Rauschwalde und Virchowstraße im 30-Minuten-Takt. Die Linie N fährt als Rufbus zwischen Bahnhof/Südausgang und Biesnitz/Landeskrone. Fahrgäste von und nach Biesnitz werden gebeten, bis spätestens 15 Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrt unter 03581/339 511 anzurufen. Um den Fahrgästen bei der Nutzung der Busse und Bahnen möglichst große Abstandsflächen zur Verfügung zu stellen, werden auf der Linie 1 Doppelzüge und der Linie B Gelenkomnibusse eingesetzt. In Abhängigkeit der Inanspruchnahme werden die Platzkapazitäten ggf. zu einem späteren Zeitpunkt angepasst. Der Sonderfahrplan gilt zunächst bis 19.04.2020. Alle aktuellen Informationen zum Görlitzer ÖPNV finden Sie auch auf der Website der GVB.
  • Aktuelles
    Kundencenter am Demianiplatz geschlossen
    28. März 2020
     
    Bitte beachten, dass das Kundenbüro am Demianiplatz ab Mittwoch, dem 18.03.2020. geschlossen bleibt. Fahrausweise können Sie weiterhin an den Fahrausweisautomaten sowie bei einigen Vertriebspartnern erwerben. Für Fragen stehen Ihnen die Kundenbetreuer gern per E-Mail unter einsteigen@GoerlitzTakt.de zur Verfügung. Für dringende Anliegen nutzen Sie bitte an die Hotline unter 03581 339 595.

    Außerdem bleiben auch im Stadtverehr Görlitz zum Schutz der Mitarbeiter und Fahrgäste die erste Tür und der Fahrerarbeitsplatz in Bussen abgesperrt. Es wird darum gebeten, die verbleibenden Türen zu nutzen. Weiterhin wurden die Fahrer angehalten, alle Türen an den Fahrzeugen (soweit technisch möglich) an den Haltestellen zu öffnen. Dies dient der besseren Durchlüftung des Fahrzeugs und vermeidet für Sie ein unnötiges Betätigen des Haltewunsch- und des Türtasters.
  • Aktuelles
    Auswirkungen des Coronavirus für die Waldeisenbahn Muskau
    28. März 2020
     
    Aufgrund der am 18.03.2020 vom Freistaat Sachsen erlassenen Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Corona-Virus dürfen bis einschließlich 20. 04. 2020 keine öffentlichen Veranstaltungen durchgeführt werden. Aus diesem Grund verschiebt sich der Saisonbeginn der Waldeisenbahn Muskau auf den 01.05.2020. Alle bis dahin geplanten Veranstaltungen und Fahrtermine müssen damit leider abgesagt werden. Die Geschäftsstelle ist zum Schutz gegen den Corona- Virus voraussichtlich bis zum 13.04.2020 nicht besetzt.
  • Aktuelles
    Eingeschränkter Fahrbetrieb bei der SOEG
    28. März 2020
     
    Die Züge der Zittauer Schmalspurbahn verkehren bis Ende April 2020 im Fahrplan der Nebensaison, dann die Lage neu bewertet. Das Kundenbüro bleibt unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften - Zutritt in das Kundenbüro nur noch einzeln gestattet - wenn möglich Nutzung der EC-Kartenzahlung - Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m zu den Mitarbeitern - weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Aktuelles
    Maßnahmen zum Schutz der Fahrgäste und Busfahrer im ÖPNV
    26. März 2020
     
    Zum Schutz für Fahrgäste und Busfahrer bleibt die vordere Tür der Busse geschlossen. Bis auf weiteres wird im Regional- und Stadtverkehr der Ein- und Ausstieg an der ersten Tür und der Verkauf von Fahrausweisen durch den Busfahrer ausgesetzt. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung beim Fahrscheinverkauf und einem damit verbundenen Geldwechsel sowohl für die Busfahrerinnen und Busfahrer als auch für alle Fahrgäste minimiert werden. Die Fahrscheinpflicht wird hierdurch selbstverständlich nicht aufgehoben, die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des ZVON gelten weiterhin. Fahrgäste werden gebeten die notwendigen Tickets wenn möglich über die App „HandyTicket Deutschland “ oder Bahnfahrscheine online zu erwerben. Teilweise haben die Servicecentren geänderte Öffnungszeiten bzw. ganz geschlossen so das ein Fahrscheinverkauf dort nicht möglich ist! Zur Sicherheit der Gesundheitsvorsorge des Busfahrers sollten möglichst die vorderen Sitzreihen frei gehalten werden. Die Beförderung kann auch nach Rücksprache mit dem Busfahrer und Verkauf eines Fahrscheins im Bus erfolgen. Selbstverständlich wird das Fahrpersonal die Rampe weiterhin ausklappen, sodass mobilitätseingeschränkte Fahrgäste ein- und aussteigen können.
  • Aktuelles
    Grenzüberschreitender Verkehr nach Tschechien
    26. März 2020
     
    Seit Samstag, 14.03.2020, sind alle grenzüberschreitenden Zugverbindungen eingestellt, davon betroffen sind auch die Trilex-Linien in Ostsachsen. Die Züge der RB 61 / RE 2 Dresden - Zittau - Liberec verkehren nur noch zwischen Dresden und Zittau, es erfolgt keine Weiterfahrt mehr in Richtung Tschechien und es gibt auch keinen Ersatzverkehr. Die Züge der L7 Seifhennersdorf/Rybniste – Zittau – Hrádek. N. N – Liberec fahren von Varnsdorf nach Hrádek. N. N. ohne Halt in Deutschland, zwischen Hrádek. N. N und Liberec werden alle Stationen bedient. Seit Samstag, dem 21.03.2020 gilt für die L7 ein geänderter Fahrplan Fahrplan L7 ab 21.03.2020. Zwischen Zittau und Großschönau sowie weiter nach Seifhennersdorf, verkehrt seit Montag, dem 23.03.2020 Schienenersatzverkehr, der trilex-Tarif gilt in den SEV-Bussen nicht. Der Beginn des Ersatzkonzeptes ab dem 05.04. 2020 im Ostsachsennetz macht eine Fahrplanänderung für den Schienenersatzverkehr Zittau-Seifhennersdorf erforderlich. Die Fahrzeiten der SEV-Busse wurden auf die neuen Fahrzeiten des Trilex abgestimmt. Der neue SEV-Fahrplan tritt zeitgleich am 05.04.2020 in Kraft und endet vorerst am 18.04.2020 – Verlängerung derzeit noch offen.
  • Aktuelles
    ReiseCentren schließen bis auf Weiteres
    23. März 2020
     
    Auf Grund der aktuellen Corona-Situation haben folgende Reisecenter ab 24.03.2020 geschlossen.

    Reisebüro auf Tour, Hauptstraße 34a, Ebersbach-Neugersdorf
    Reisebüro auf Tour, Bahnhofstraße 39, Zittau
    ReiseCenter, Rathenauplatz 1, Bautzen
    ReiseCenter, Bahnhofstraße 76, Görlitz
    Reisezentrum Bahnhof Weißwasser
    DB Station&Service hat die Bahnhofshalle Zittau vorerst komplett geschlossen, da dort derzeit alle Geschäfte geschlossen sind, durch das Schließen soll möglichem (höheren) Vandalismus vorgebeugt werden.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
VERSTANDEN